Privatsphäreeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind technisch notwendig, während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern. Sie können die nicht notwendigen Cookies akzeptieren oder per Klick auf die Schaltfläche "Nur notwendige Cookies akzeptieren" ablehnen.

Diese Website benutzt Youtube und Google Fonts. Dadurch werden Ihre Daten in den USA verarbeitet. Indem Sie diese Website benutzen, willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ein, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingeschätzt. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden können.

Ich akzeptiere
Nur notwendige Cookies akzeptieren

Datenschutzerklärung. | Impressum.

airport_shuttle Notdienst

message Mitteilung

file_copy Angebot

euro_symbol Förderung



06561 / 6 99 97 53     E-Mail schreiben
Kontakt   
Prospekte © Stiftung WarentestKommt die Förderung des Bundes auch bei Eigentümer:innen an? Leider nicht immer, denn viele Banken bieten die günstigen Förderkredite der KfW für einzelne Sanierungsmaßnahmen gar nicht an © Stiftung Warentest
Prospekte © Stiftung WarentestKommt die Förderung des Bundes auch bei Eigentümer:innen an? Leider nicht immer, denn viele Banken bieten die günstigen Förderkredite der KfW für einzelne Sanierungsmaßnahmen gar nicht an © Stiftung Warentest
Stiftung Warentest gibt Tipps, wo KfW-Kredite vermittelt werden

Viele Banken bieten KfW-Kredite für Einzelmaßnahmen nicht an

Aufwand zu groß, Provision zu klein – diese Begründung für eine Absage bekam die Testerin der Stiftung Warentest von vielen Banken zu hören. Im konkreten Fall ging es um einen Förderkredit für den Austausch einer alten Ölheizung gegen eine effiziente Pelletheizung für rund 25.000 Euro. Finanziert werden sollte die neue Heizung mit einem BAFA-Zuschuss und einem Kredit der KfW im Programm 167 "Ergänzungskredit - Heizen mit erneuerbaren Energien". Die Förderbedingungen schlagen eine solche Kombination ausdrücklich vor, doch die Umsetzung erwies sich als schwierig. Denn viele Banken lehnten die Vermittlung eines KfW-Kredits ab. Das gilt zwar nicht grundsätzlich für alle KfW-Kredite, aber eben für genau die wie im genannten Beispiel - die Förderkredite für einzelne Sanierungsmaßnahmen.

Viele Banken werden erst ab einer Mindestkreditsumme von 25.000 Euro tätig, genau die werden bei einzelnen Maßnahmen aber oft nicht erreicht. Das gilt nicht nur für den Heizungstausch, sondern auch für Maßnahmen aus dem KfW-Programm 151/152 wie neue Fenster, neue Haustür oder eine Dämmung. Ärgerlich, wenn die Förderung des Bundes so gar nicht abgerufen werden kann!

Diese Banken vermitteln KfW-Kredite
Unter ?www.test.de/kfw-vermittlung hat Stiftung Warentest nun aufgelistet, welche Banken KfW-Kredite zu welchen Bedingungen vergeben. Eine gute Anlaufstelle sind darüber hinaus die Landesbanken, die in sechs Bundesländern auch die Kredite der KfW vermitteln: das gilt für die Bremer Aufbau-Bank, die Hamburgische Investitions- und Förderbank, die Landeskreditbank Baden-Württemberg, die Investitionsbank Berlin, die Investitionsbank des Landes Brandenburg und die Investitionsbank Schleswig-Holstein.

Den vollständigen Test finden Sie in der ?März-Ausgabe der Zeitschrift Finanztest und online unter ?www.test.de/haussanierung


Mit freundlicher Genehmigung von Energie-Fachberater.de
© Energie-Fachberater.de
zurück